+ 49 2331 904 804 Mo - Fr:  8 - 20 Uhr  |  Sa:  9 – 13 Uhr

Picos de Europa: Faszination Berge!

Karte Reise 7351

8-tägige Wanderreise

Berge

Unterstützung durch GPS-App AnforderungAnforderung

  • Reise-Nr: 7351
  • Buchbar ab 2 Personen

ab € 440

Jetzt buchen

Wanderparadies am Fuße schroffer Felsspitzen

Der Nationalpark Picos de Europa lässt Wanderherzen höher schlagen: In der wilden Bergszenerie hast du täglich fantastische Ausblicke auf eine außergewöhnliche Karstlandschaft. Die Wege führen durch Schluchten, in denen Geier nisten, und märchenhafte Gegenden mit Mooren, Buchenwäldern und klaren Bergflüssen. Mit etwas Glück zeigen sich unterwegs auch Berggämsen, Adler und der Urugallo, der "Hahn der Wälder".

Besonders beeindruckend unter den zahlreichen Gebirgsspitzen ist der Pico Urriellu, der 500 Meter senkrecht aufragt und frei steht. Den Fuß des Berges erreichst du auf einer der spektakulärsten Wanderungen dieser Reise. Eine Mischung aus atlantischer, mediterraner und alpiner Flora mit mehr als 35 Orchideenarten, Narzissen und Enzian verwandeln die Region vor allem im Juni und Juli in einen prächtig blühenden Naturgarten.

Deine Route – Picos de Europa: Faszination Berge!

Wähle deinen Wunschtermin:

1. Tag
Anreise

Ankunft in Arenas de Cabrales, wo der "Cabrales"-Käse hergestellt wird. Hier bleibst du zwei Nächte.

2. Tag
Zu den Wiesen von Nava

Zum Einstieg gibt es eine schöne Wandertour zu den vor allem im Juni/Juli blühenden Wiesen von Nava oberhalb des Flusses Cares: Von dort hast du einen herrlichen Blick auf die Picos. Alternativ bietet sich eine leichte Rundwanderung über Vanu an (GZ: 3 oder 4 Std.).

3. Tag
Von Tielve nach Sotres

Taxitransfer nach Tielve, einem sehr ursprünglichen Dorf, in dem die Bewohner noch immer von Viehzucht leben. Dort startet deine Wanderung zum Pass La Caballar, von wo du in das höchst gelegenste Dorf der Picos, Sotres (1.040 m), absteigst (3 Nächte). Du wanderst durch eine märchenhafte Landschaft aus Mooren, Buchenwäldern und Bergflüssen (GZ: 4 Std.).

4. Tag
Im östlichen Picos-Massiv

Kurzer Taxitransfer zum Startpunkt der heutigen Wanderung, auf der du das östliche Picos-Massiv erkundest. Du beginnst auf 1.300 m deinen aussichtsreichen Anstieg zu einer 400 m höher gelegenen Hütte. Von dort aus geht es durch die zerklüftete und skurrile Kalksteinlandschaft zurück nach Sotres. Unterwegs entdeckst du alpine Flora und öfters auch Gämsen, Geier und Adler (GZ: 5 Std.).

5. Tag
Zum Puertos de Aliva

Heute stehen 3 Touren zur Auswahl. Eine lange Tour führt dich zum Puertos de Aliva (1.670 m), eine leichtere Rundwanderung durch ein einsames, bewaldetes Tal, wo sich in den moosbewachsenen alten Buchenwäldern der Urugallo, der "Hahn der Wälder" versteckt. Mit etwas Glück kannst du ihn zumindest hören. Wer sich erholen möchte, kann auch nur einen Spaziergang in der Nähe machen. Zum Startpunkt der zwei ersten Touren erhältst du jeweils einen kurzen Transfer (GZ: 2 – 5 1/2 Std.).

6. Tag
Zum Pico Urriellu

Die heutige Wanderung ist wohl die spektakulärste der Reise. Sie führt mitten hinein in das Zentralmassiv der Picos bis an den Fuß des imposanten Pico Urriellu. Du wanderst zunächst durch das Tal des Flusses Duje und dann weiter über Wiesen bis zum Pandebano-Pass. Ab dort beginnt der Aufstieg zur Berghütte Vega de Urriellu auf 2.000 m. Dort, inmitten der majestätischen Bergwelt, übernachtest du heute. Es empfiehlt sich noch einen Abstecher zur Hoyo sin Tierra zu unternehmen, der tiefsten und weitesten Schlucht der Picos (GZ: 4 1/2 Std.).

7. Tag
Pandebano-Pass

Genieße noch die wilde Bergszenerie, bevor du zum Pandebano-Pass absteigst. Durch Bergwiesen geht es hinunter nach Bulnes. Von dort kannst du entweder durch eine Schlucht, in der Geier nisten, zu Fuß absteigen oder auch mit der Standseilbahn nach Poncebos hinunterfahren. Von Poncebos Transfer zum Hotel in Arenas (GZ: 4 oder 5 Std.).

8. Tag
Auf Wiedersehen!

Rückreise ab Arenas.

So wohnst du

In Arenas de Cabrales übernachtest du in einem freundlichen, familiengeführten Hotel mit geräumigen Zimmern. In Sotres erwartet dich ein Turismo Rural (ländliche Unterkunft) mit Garten. Eine Übernachtung in der Berghütte Vega de Urriellu. Es erwartet dich eine sehr einfache Berghütte mit Schlafsälen für ca. 24 Personen. Sanitäranlagen und ein beheizter Essraum sind vorhanden. Warme Decken können vor Ort ausgeliehen werden, du solltest aber einen Leinenschlafsack oder ein Leinentuch mitbringen.

Hinweis: Bei schlechtem Wetter kannst du auf Anfrage statt in der Hütte auch in Sotres wohnen (Aufpreis vor Ort: 25 EUR pro Person im DZ, 50 EUR im EZ). Es gibt Alternativwanderungen von dort aus.

Eingeschlossene Leistungen

  • 6 Übernachtungen in Zimmern mit Privatbad inklusive Frühstück in familiengeführten Hotels
  • 3-mal Abendessen in Sotres
  • 1 Übernachtung in der Berghütte Vega de Urriellu mit einfachem Frühstück und 3-Gang-Abendessen
  • Transfers laut Programm
  • Gepäcktransport bei den Hotelwechseln an Tag 3 und 7
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • evtl. Seilbahn an Tag 7 (ca. 20 EUR pro Person)

Termine

Termine: tägliche Anreise möglich.

Zusatznächte sind überall buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Preise

in EUR pro Person bei mind. 2 Personen

EZDZ
19.04. - 30.06.19585440
01.07. - 24.07.19624468
25.07. - 31.08.19712515
01.09. - 10.09.19624468
11.09. - 20.10.19585440

An- und Abreise

Eigenanreise:
1. Pkw-Anreise. Es gibt kostenlose Parkmöglichkeiten an der ersten Unterkunft in Arenas.
2. Flug nach Oviedo und dann weiter mit dem Bus direkt bis Arenas. Oder Flug nach Bilbao und weiter per Bus nach Unquera. Von dort Transfer nach Arenas erforderlich (27 EUR pro Strecke und Person bei mindestens 2 Personen), bitte direkt bei Buchung anmelden.

Startpunkt: Arenas de Cabrales

Endpunkt: Arenas de Cabrales

Bei schlechtem Wetter kannst du auf Anfrage statt in der Berghütte Vega de Urriellu auch in Sotres wohnen. Es gibt Alternativwanderungen von dort aus.

Reiseinformationen

In den Reiseinformationen haben wir für dich Wissenswertes zu deiner Tour zusammengestellt.
Hier findest du Infos zum Klima, zur Anreise, Empfehlungen für dein Reisegepäck und vieles mehr.

PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad

Mittelschwere Wanderungen bei täglichen Gehzeiten von 2 – 5 1/2 Std. An den Tagen 2, 5 und 7 kannst du zwischen Wanderungen bzw. Varianten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden wählen. Längster Aufstieg 1.080 m, sonst bis 900 m. Längster Abstieg 1.400 m, optional bis 1.800 m.

ab € 440

Jetzt buchen

Unsere Bestseller

Die meistgebuchten Wanderreisen

Kärnten: der Alpe-Adria-Trail

Kärnten: der Alpe-Adria-Trail

Österreich/Kärnten

Isole Eolie: Vulkaninseln vor Siziliens Küste

Isole Eolie: Vulkaninseln vor Siziliens Küste

Italien/Sizilien

Kroatien – auf Winnetous Spuren

Kroatien – auf Winnetous Spuren

Kroatien/Nordkroatien