+ 49 2331 904 804 Mo - Fr:  8 - 20 Uhr  |  Sa:  9 – 13 Uhr

Romantische Wachau – der Welterbesteig

Karte Reise 7431

8-tägige Wanderreise

Natur trifft Kultur | Flüsse, Wiesen und Seen

Hunde erlaubt Unterstützung durch GPS-App Anforderung

  • Reise-Nr: 7431
  • Buchbar ab 1 Person

ab € 612

Jetzt buchen

Barocke Pracht, urige Weinorte und alte Burgruinen

Der Welterbesteig Wachau verbindet die kulturelle Vielfalt des Donautals. Dazu gehören Burgruinen aus längst vergangenen Zeiten: In der Ruine Dürnstein war sogar einst Richard Löwenherz eingekerkert. Deutlich besser erhalten sind hingegen einige der prächtigen Klöster. Die Stifte Melk und Göttweig thronen imposant über dem Donautal. Im Ort Dürnstein, auch Perle der Wachau genannt, laden alte romantische Gassen zum Bummeln ein.

In der Region mit den sonnigen Ufern und Hängen ist der Weinanbau charakteristisch: In teilweise kunstvoll angeordneten Steinterrassen werden sowohl Wein als auch Obstgärten mit Wachauer Marillen gepflegt. In den zahlreichen kleinen Winzerorten kannst du die lokalen Weine der Wachau probieren und dich von der österreichischen Küche verwöhnen lassen.

Deine Route – Romantische Wachau – der Welterbesteig

Wähle deinen Wunschtermin:

1. Tag
Willkommen in Krems

Anreise in die historische Weinstadt Krems an der Donau (3 Nächte). Du bummelst durch die sehenswerte Altstadt mit alten Kirchen, Bürger- und Handelshäusern oder besuchst ein Museum auf der Kremser Kunstmeile.

2. Tag
Zum Stift Göttweig

Per Zug fährst du ins Winzerdorf Furth bei Göttweig. Von dort steigst du hinauf zum Benediktinerstift Göttweig. Die Klosteranlage thront eindrucksvoll über dem Donautal. Nach der lohnenswerten Besichtigung führt dich der Welterbesteig durch Weingärten und die Lössschlucht Zellergraben. Durch die Römerstadt Mautern an der Donau erreichst du schließlich wieder Krems (GZ: 3 1/2 Std.).

3. Tag
Die Perle der Wachau

Du startest heute direkt in Krems. Durch die Altstadt von Stein an der Donau und über den Sattel der Hengelwand erreichst du die beliebte Ausflugsgaststätte Fesslhütte, wo du dich stärken kannst. Auf dem Schlossbergweg wanderst du dann mit herrlichen Tiefblicken hinunter zur Burgruine Dürnstein, in der einst Richard Löwenherz eingekerkert war. In Dürnstein, gerne auch Perle der Wachau genannt, erwarten dich romantische Gassen und ein Stift mit prunkvoller Barockkirche. Wer verkürzen möchte, fährt von hier per Bus zurück. Sonst führt dich der Rückweg an den Hängen des Loibenberges mit herrlichen Ausblicken zurück nach Krems (GZ: 2 1/2 oder 5 Std.).

4. Tag
Spitz an der Donau

Nach einer Schiffsfahrt auf der Donau erreichst du den malerischen Winzerort Weißenkirchen in der Wachau. Auf dem Welterbesteig erkundest du hoch über der Donau das Herzstück der Wachauer Steinterrassen-Weinlandschaft. Schließlich führt dich der aussichtsreiche Michaeler Höhenweg durch ein Trockenrasengebiet mit knorrigen Eichen. Dein Ziel ist der Winzerort Spitz an der Donau (2 Nächte). Zahlreiche Heurigenlokale laden hier zur Einkehr ein (GZ: 3 1/2 Std.).

5. Tag
Panoramaweg Spitzer Graben

Die heutige Rundtour führt dich durch den Spitzer Graben. Das kleine Seitental der Donau ist bekannt für seine kunstvoll in die steilen Sonnenhänge terrassierten Weinberge und Obstwiesen mit Marillenanbau. Du genießt vom Panoramaweg schöne Ausblicke auf die Weinorte im Talgrund, durch die du schließlich zurück nach Spitz wanderst. Kürzere Varianten möglich (GZ: 3 1/2 – 5 Std.).

6. Tag
Burgruine Aggstein und Melk

Mit der Rollfähre setzst du von Spitz auf die andere Donauseite über. Der Welterbesteig führt zunächst durch Weingärten, dann stetig aufwärts durch das Buchental. Auf einer Anhöhe erreichst du die barocke Wallfahrtskirche Maria Langegg mit ihrem Kloster. Nach der Besichtigung wanderst du weiter durch den Dunkelsteinerwald bis zur Burgruine Aggstein. Beeindruckend thront die ehemalige Festung hoch über der Donau. Von hier geht es per Transfer nach Melk (2 Nächte). Auf einem Felsrücken ragt über der Stadt das berühmte Stift Melk hervor. Die imposante barocke Klosteranlage gilt als eines der geistlichen und kulturellen Zentren Österreichs (GZ: 4 Std.).

7. Tag
Schönbühel an der Donau

Mit dem Linienbus fährst du nach Aggsbach Dorf. Über den Hohenwarthberg wanderst du hinauf zur Hohenwarther Höhe. Hier wirst du mit einem tollen Rundblick und weiter Aussicht bis zu den Alpen belohnt! Durch Wald kommst du dann nach Schönbühel mit seinem gleichnamigen Schloss. Durch eine Bauernlandschaft und vorbei am aussichtsreichen Jonaskreuz geht es schließlich zurück nach Melk. Von Schönbühel Abkürzung per Bus möglich (GZ: 2 1/2 oder 4 1/2 Std.).

8. Tag
Gute Heimreise

Rückreise ab Melk.

So wohnst du

Wir buchen für dich Hotels und Gasthöfe der örtlichen Drei-Sterne-Kategorie.

Eingeschlossene Leistungen

  • 7 Übernachtungen in Zimmern mit Bad oder Dusche/WC inklusive Frühstücksbüfett
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften
  • Transfer an Tag 6
  • Ortstaxen
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Fahrten mit Zug, Linienbus, Schiff und Fähre (ca. 25 – 35 EUR pro Person)

Termine

Aufpreis falls nur eine Person reist: 114 EUR

Termine: tägliche Anreise möglich.

Zusatznächte sind in Krems an der Donau und in Melk buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Preise

in EUR pro Person bei mind. 2 Personen

EZDZ
12.04. - 20.10.19795612

An- und Abreise

Eigenanreise:
1. Pkw-Anreise nach Krems an der Donau. Dort kannst du für ca. 15 EUR pro Woche in einem öffentlichen Parkhaus parken. Am Ende fährst du von Melk per Bus oder Bahn zurück nach Krems an der Donau.
2. Bahnanreise nach Krems an der Donau, Rückreise direkt ab Melk.

Startpunkt: Krems an der Donau

Endpunkt: Melk

Genieße in gemütlichen Heurigenlokalen leckere Marillenknödel, ein Glas Grünen Veltliner und die berühmte österreichische Gastlichkeit!

Reiseinformationen

In den Reiseinformationen haben wir für dich Wissenswertes zu deiner Tour zusammengestellt.
Hier findest du Infos zum Klima, zur Anreise, Empfehlungen für dein Reisegepäck und vieles mehr.

PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad

Leichte bis mittelschwere Wanderungen, größtenteils auf dem gut markierten Welterbesteig. Tägliche Entfernungen von 11 bis 17 km. Längster Aufstieg 390 m, längster Abstieg 350 m. Teilweise auch leichtere Varianten durch Abkürzungen möglich.

ab € 612

Jetzt buchen

Unsere Bestseller

Die meistgebuchten Wanderreisen

Über die grünen Gipfel der Kitzbüheler Alpen

Über die grünen Gipfel der Kitzbüheler Alpen

Österreich/Tirol

Quinta Alegre: Madeiras sonniger Südwesten

Quinta Alegre: Madeiras sonniger Südwesten

Portugal/Madeira

Normandie – entlang der Alabasterküste

Normandie – entlang der Alabasterküste

Frankreich/Normandie