+ 49 2331 904 804 Mo - Fr:  8 - 20 Uhr  |  Sa:  9 – 13 Uhr

Burgund – Wandern und Genießen

Karte Reise 7701

7-tägige Wanderreise

Natur trifft Kultur

Hunde erlaubt Unterstützung durch GPS-App Anforderung

  • Reise-Nr: 7701
  • Buchbar ab 1 Person

ab € 845

Jetzt buchen

Auf dem Chemin des Grands Crus durch Weinberge

Das Burgund lässt die Herzen von Wanderfreunden und Genießern höherschlagen. Geflügel aus der Bresse, Bœuf bourguignon, frische Krebse aus den Flüssen und der bekannte Senf aus Dijon sind nur einige der kulinarischen Highlights. Den Gaumenschmaus ergänzt du ausgezeichnet mit einem Glas Wein aus den allerbesten Lagen der Côte d’Or. Die nördlichen Lagen der Region bringen die bekannten Rotweine der Rebsorte Pinot Noir hervor.

Der Chemin des Grands Cru führt dich mitten durch die Weinbergslandschaft. Er verbindet einige der kulturellen Sehenswürdigkeiten und liebenswerte Städtchen. Typisch für die Region sind die Dächer aus bunt glasierten Ziegeln. Die Kirche von Fixey oder das mittelalterliche Hôtel-Dieu in Beaune sind wunderschöne alte Beispiele. Inmitten des Rebenmeers liegt das Château du Clos de Vougeot. Im 12. Jahrhundert wurde es von Mönchen erbaut. Die Besichtigung der Kelterhalle mit vier gewaltigen Weinpressen und dem alten Weinkeller ist nicht nur für Weinfreunde beeindruckend.

Deine Route – Burgund – Wandern und Genießen

Wähle deinen Wunschtermin:

1. Tag
Anreise

Anreise nach Dijon, Stadt der Burgunder-Herzöge und des berühmten Senfs. Du kannst durch die gepflasterten Straßen der denkmalgeschützten Altstadt, vorbei an prächtigen Stadtpalästen, Fachwerkhäusern und dem Herzogspalast bummeln.

2. Tag
Gevrey-Chambertin

Per Linienbus geht es zum Stadtrand von Dijon. Der Chemin des Grands Crus führt dich zunächst durch einen schönen Park. Durch Weinberge und entlang von Natursteinmauern wanderst du dann in das kleine Winzerdorf Fixey, überragt von seiner Kirche. Deren Dach aus bunt glasierten Ziegeln ist typisch für die Region. Durch Wald, das Kerbtal Combe de Brochon und schließlich wieder durch Weinberge erreichst du das Winzerdorf Gevrey-Chambertin (GZ: 4 1/2 Std.).

3. Tag
Nuits-Saint-Georges

Durch Wald und Weinberge erwanderst du heute weiter die Côte de Nuits, den nördlichen Teil der Côte d´Or. Hier werden bekannte Rotweine der Rebsorte Pinot Noir erzeugt. Neben dem urigen Winzerdörfchen Chambolle-Musigny liegt inmitten des Rebenmeeres das Château du Clos de Vougeot am Weg, ein im 12. Jahrhundert von Zisterziensermönchen erbautes Gut. Besichtige die Kelterhalle mit vier alten, gewaltigen Weinpressen und den alten Weinkeller. Dein Ziel ist Nuits-Saint-Georges, eine liebenswerte Kleinstadt mit zahlreichen Weinkellern, Cafés und Geschäften. Besuche das Cassissium, ein Erlebnismuseum über den berühmten Johannisbeerlikör dieser Gegend, den Crème de Cassis (GZ: 3 1/2 Std.).

4. Tag
Beaune

Per Transfer geht es ins Dorf Villers-la-Faye. Von hier führt dich dein Weg in den Wald von Corton, der die Bergkuppe über den Weinbergen bedeckt. Bei einem steinernen Wegkreuz genießt du einen weiten Blick über das Rebenmeer. Du passierst eine „cabotte“, ein aus aufgeschichteten Kalksteinen gebautes Unterstellhäuschen für die Arbeit in den Weinbergen. Auf halber Höhe am Hang entlang wanderst du in den malerischen Winzerort Pernand-Vergelesses. Du hast nun die Côte de Beaune erreicht und kommst nach Savigny-lès-Beaune mit dem gleichnamigen Schloss. Dein Übernachtungsort ist die bekannte Weinstadt Beaune. Hier locken das mittelalterliche Hôtel-Dieu mit bunt glasierten Dachziegeln, die historische Altstadt, das Weinmuseum oder eine Verkostung in den zahlreichen Kellereien. Die Buchung einer Zusatznacht lohnt sich (GZ: 5 Std.).

5. Tag
Santenay

Ein Transfer bringt dich in das Winzerdorf Volnay oder nach Auxey-Duresses. Von Volnay wanderst du durch Kiefernwald und Weinberge in das Weindorf Auxey-Duresses hinab. Dann führt dich der Chemin des Grands Crus zur Statue des Heiligen Christophe, von der du einen schönen Ausblick auf das Städtchen Meursault und die umliegende Weinbergslandschaft hast. Über ein bewaldetes Plateau erreichst du schließlich Santenay (GZ: 4 1/2 oder 6 Std.).

6. Tag
Chalon-sur-Saône

Mit einem Transfer erreichst du deinen Wanderstart bei Chagny. Von hier führt dich eine für Fußgänger und Radfahrer ausgebaute „Voie verte“ entlang des Canal du Centre. Auf den ehemaligen Treidelpfaden wanderst du von Schleuse zu Schleuse und kannst die gemächlich auf dem Kanal fahrenden Hausboote beobachten. Abkürzungen per Bus sind von Montag bis Samstag möglich. Dein Ziel ist Chalon-sur-Saône. Das mittelalterliche Viertel Saint-Vincent mit der gleichnamigen Kathedrale warten hier darauf, entdeckt zu werden (GZ: 3 1/2 – 5 Std.).

7. Tag
Abreise

Rückreise ab Chalon-sur-Saône.

So wohnst du

Kat. A: Du übernachtest 3-mal in Zwei-Sterne-Hotels, in Beaune und Nuits-Saint-Georges in einem Drei-Sterne-Haus. In Gevrey-Chambertin wohnst du in einem Chambre d´hôtes.
Kat. B: Du übernachtest in Dijon und Beaune in Vier-Sterne-Hotels, in Gevrey-Chambertin, Nuits-Saint-Georges und Chalon-sur-Saône in Drei-Sterne-Hotels, in Santenay in einem Zwei-Sterne-Hotel.

Eingeschlossene Leistungen

  • 6 Übernachtungen in Zimmern mit Dusche/WC inklusive Frühstück
  • 3-mal Abendessen (an Tag 2, 3 und 5)
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften
  • Transfers an Tag 4, 5 und 6
  • Touristentaxe
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Nicht eingeschlossene Leistungen

  • Fahrten mit öffentlichen Bussen (ca. 3 EUR pro Person)

Termine

Aufpreis falls nur eine Person reist: 167 EUR

Termine: tägliche Anreise möglich.

Zusatznächte sind in Dijon und Beaune möglich. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Preise

in EUR pro Person bei mind. 2 Personen

Kategorie A EZ DZ
29.03. - 13.10.19 1.095 845
Kategorie B    
29.03. - 13.10.19 1.420 1.020

An- und Abreise

Eigenanreise:
1. Pkw-Anreise nach Dijon. Dort kannst du dein Auto (nach Verfügbarkeit) für ca. 8 EUR pro Tag (Kat. A) bzw. 16 EUR pro Tag (Kat. B) auf dem Hotelparkplatz parken (Reservierung nur direkt bei Buchung möglich, zahlbar vor Ort). Am Ende von Chalon-sur-Saône per Zug zurück nach Dijon.
2. Bahnanreise nach Dijon, Rückreise ab Chalon-sur-Saône.

Startpunkt: Dijon

Endpunkt: Chalon-sur-Saône

Für Besichtigungen oder Weinproben lohnt sich die Buchung einer Zusatznacht in Dijon und Beaune!

Reiseinformationen

In den Reiseinformationen haben wir für dich Wissenswertes zu deiner Tour zusammengestellt.
Hier findest du Infos zum Klima, zur Anreise, Empfehlungen für dein Reisegepäck und vieles mehr.

PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad

Leichte bis mittelschwere Wanderungen auf gut markierten Wander-, Wald- und Feldwegen sowie ruhigen Asphaltsträßchen. Tägliche Entfernungen von 13 bis 22 km. Längster Aufstieg 180 m, längster Abstieg 170 m.

ab € 845

Jetzt buchen

Unsere Bestseller

Die meistgebuchten Wanderreisen

Kärnten: der Alpe-Adria-Trail

Kärnten: der Alpe-Adria-Trail

Österreich/Kärnten

Isole Eolie: Vulkaninseln vor Siziliens Küste

Isole Eolie: Vulkaninseln vor Siziliens Küste

Italien/Sizilien

Kroatien – auf Winnetous Spuren

Kroatien – auf Winnetous Spuren

Kroatien/Nordkroatien