+ 49 2331 904 804 Mo - Fr:  8 - 20 Uhr  |  Sa:  9 – 13 Uhr

Der Sankt Jakobs Pilgerweg

Karte Reise 7711-7716

7/8/10-tägige Wanderreise

Anforderung

  • Reise-Nr: 7711-7716
  • Buchbar ab 1 Person

ab € 630

Auf der Via Podiensis quer durch Frankreich wandern

Die Strecke des Jakobswegs in Frankreich ist größtenteils üppig grün und besticht mit einer vielfältigen Flora: Weinberge, Sonnenblumenfelder und Obstgärten gehören immer wieder zum typischen Landschaftsbild. Aber die Abwechslung von kargen, steppenartigen Hochebenen und lieblichen Flusstälern machen den Reiz dieses Wanderweges aus.

Zu Beginn der Pilgerzeit wurden zahlreiche Sakralbauten, Burgen und Herbergen entlang der Wege errichtet. Die berühmte Abtei von Conques, versteckt in einem Seitental, die Abtei St. Pierre mit ihrem romanischen Kreuzgang oder die Kathedrale in Condom sind Zeugen vergangener Zeiten – und auch heute noch einen Besuch wert! Da die Etappen teilweise Ausdauer verlangen, kannst du zusätzliche Nächte für Ruhetage buchen. Auch lassen sich Teilstrecken verbinden oder mit dem spanischen Jakobsweg bis nach Santiago de Compostela kombinieren.

Dein Programm – Der Sankt Jakobs Pilgerweg

VIA PODIENSIS:
Eine der landschaftlich schönsten und kulturell interessantesten Strecken ist die "Via Podiensis" von Le Puy-en-Velay durch das französische Zentralmassiv und weiter durch das Pyrenäenvorland bis nach St. Jean Pied de Port im Baskenland. Dort überquerte man den Pyrenäenkamm und setzte den Weg durch Spanien fort bis zum Ziel Santiago. Die Wanderstrecke des Jakobswegs in Frankreich ist meist üppig grün und besitzt eine interessante Flora. Die Geologie weist vulkanisches Gestein, Granit, Basalt, Schiefer und Kalkgestein auf. Entsprechend unterschiedlich ist die Vegetation. Weinberge, Sonnenblumenfelder und Obstbäume säumen den Weg, der vom Zentralmassiv in die Gascogne und das Armagnac führt, im Pyrenäenvorland wieder ansteigt und kurz vor dem Pass von Roncevaux in den französischen Pyrenäen endet.

Reise-Nr. 7711 – Teil F1:
Auf dieser Teilstrecke wanderst du von Le Puy-en-Velay im oberen Loiretal bis nach Nasbinals (7 Tage). Von deinem Startpunkt mit Kathedrale und der Michaelskirche, die auf einem spitzen Vulkanfelsen liegt, geht es zunächst über die Margeride. Das Hochplateau ist geprägt von Heide- und Weidelandschaften. Die Strecke endet im Aubrac-Massiv, der südlichste Vulkankomplex des Zentralmassivs. Zwischen den Wiesen, kleinen Seen und Bächen findet man hier alte Sennhäuser, Kirchen und alte Steinkreuze. 

1. Tag: Anreise
Anreise nach Le Puy-en-Velay.

2. Tag: St-Privat
Wanderung (GZ: 6 Std.).

3. Tag: Saugues
Wanderung (GZ: 5 1/2 Std.).

4. Tag: Les Faux-St. Alban
Wanderung (GZ: 7 1/2 Std.).

5. Tag: Aumont Aubrac
Wanderung (GZ: 5 1/2 Std.).

6. Tag: Nasbinals
Wanderung (GZ: 7 Std.).

7. Tag: Rückreise
oder Fortsetzung mit F2.

Reise-Nr. 7712 – Teil F2:
Bei dieser Teilstrecke führt dich die Via Podiensis von Nasbinals nach Conques (7 Tage). Durch steile bewaldete Täler wanderst du hinab ins liebliche Tal des Lot. Auf den flussnahen Hochebenen findest du weite Kastanien- und Laubwälder. In Conques erwartet dich die berühmte Abtei, die versteckt in einem Seitental liegt.

1. Tag: Anreise
Anreise nach Nasbinals.

2. Tag: St-Chely d’Aubrac
Wanderung (GZ: 4 1/2 Std.).

3. Tag: Espalion am Lot
Wanderung (GZ: 6 Std.).

4. Tag: Estaing
Wanderung (GZ: 3 Std.).

5. Tag: Espeyrac oder Golinhac
Wanderung (GZ: 6 oder 4 Std.).

6. Tag: Conques
Wanderung (GZ: 3 1/2 Std. oder 5 1/2 Std.).

7. Tag: Rückreise
oder Fortsetzung mit F3.

Reise-Nr. 7713 – Teil F3:
Der Pilgerweg bringt dich von Conques nach Cahors (8 Tage). Du wanderst weiter durch das Flusstal des Lot und ab Figeac über die Causses. Auf der kargen, steppenartigen Hochebene findet man auch schon mediterran geprägte Vegetation, im Tal von Cahors wird Wein angebaut.

1. Tag: Anreise
Anreise nach Conques.

2. Tag: Decazeville
Wanderung (GZ: 6 1/2 Std.).

3. Tag: Figeac
Wanderung (GZ: 8 Std.).

4. Tag: Cajarc
Wanderung (GZ: 8 Std.).

5. Tag: Limogne
Wanderung (GZ: 4 1/2 Std.).

6. Tag: Lalbenque
Wanderung (GZ: 6 Std.).

7. Tag: Cahors
Wanderung (GZ: 6 Std.).

8. Tag: Rückreise
oder Fortsetzung mit F4.

Reise-Nr. 7714 – Teil F4:
Auf dieser Teilstrecke wanderst du von Cahors nach Lectoure (7 Tage). Der Großteil deiner Wanderungen führt über die Causses, bis du kurz vor Lectoure die Gascogne erreichst. Sehenswert sind die Festungsruine von Montcuq, die Abtei St. Pierre mit dem beeindruckenden romanischen Kreuzgang in Moissac und die Kathedrale in Lectoure.

1. Tag: Anreise
Anreise nach Cahors.

2. Tag: Montcuq
Transfer bis Labastide-Marnhac. Von dort Wanderung (GZ: 5 Std.).

3. Tag: Durfort Lacapelette
Wanderung (GZ: 6 1/2 Std.).

4. Tag: Moissac
Wanderung (GZ: 4 Std.).

5. Tag: Auvillar
Wanderung (GZ: 5 1/2 Std.).

6. Tag: Lectoure
Wanderung (GZ: 8 1/2 Std.).

7. Tag: Rückreise
oder Fortsetzung mit F5.

Reise-Nr. 7715 – Teil F5:
Von Lectoure bis nach Aire sur l´Adour führt dich die Via Podiensis durch die Gascogne (8 Tage). In der Kulturlandschaft mit Hügeln und kleinen Tälern findet man verstreut liegende, einzelne Gehöfte und kleine Städte. Im Armagnac, dem Herzen der Gascogne, werden Sonnenblumen, Melonen und vor allem Wein angebaut. In Condom solltest du die gotische Kathedrale besichtigen, in Aire sur l´Adour die Abteikirche Ste-Quitterie.

1. Tag: Anreise
Anreise nach Lectoure.

2. Tag: La Romieu
Wanderung (GZ: 5 Std.).

3. Tag: Condom
Wanderung (GZ: 4 Std.).

4. Tag: Montréal du Gers
Wanderung (GZ: 4 Std.).

5. Tag: Eauze
Wanderung (GZ: 4 Std).

6. Tag: Nogaro
Wanderung (GZ: 5 Std.).

7. Tag: Aire sur l’Adour
Wanderung (GZ: 7 Std.).

8. Tag: Rückreise
oder Fortsetzung mit F6.

Reise-Nr. 7716 – Teil F6:
Der letzte Abschnitt der Via Podiensis führt dich von Air sur l´Adour bis nach St. Jean Pied de Port (10 Tage). Durch die Provinz Béarn und das französische Baskenland wanderst du durch das Pyrenäenvorland. Mischwälder wechseln sich ab mit saftigen Weiden, dazwischen liegen kleine Bachläufe. Dein Zielort St. Jean Pied de Port liegt am Fuße der Pyrenäen, die erst ab hier steil ansteigen.

1. Tag: Anreise
Anreise nach Aire sur l’Adour.

2. Tag: Miramont-Sensacq
Wanderung (GZ: 4 1/2 Std.).

3. Tag: Larreule
Wanderung und anschließend Transfer nach Casteide Candau (GZ: 7 Std.).

4. Tag: Maslacq
Transfer nach Pomps und anschließend Wanderung (GZ: 5 Std.).

5. Tag: Navarrenx
Wanderung (GZ: 5 1/2 Std.).

6. Tag: Aroue oder Lichos
Wanderung (GZ: 5 oder 4 Std.).

7. Tag: St. Palais
Wanderung (GZ: 5 oder 6 Std.).

8. Tag: Larceveau
Wanderung (GZ: 4 Std.).

9. Tag: St. Jean Pied de Port
Letzte Wanderung in Frankreich (GZ: 5 Std.).

10. Tag: Rückreise
oder Fortsetzung nach Spanien mit E1.

So wohnst du

Du übernachtest meist in Ein- oder Zwei-Sterne-Hotels oder in Chambres d’hôtes (private Gästezimmer). Wir buchen möglichst Zimmer mit Dusche oder Bad/WC. Es kann aber in jedem Ort auch vorkommen, dass die Toilette oder die Dusche und die Toilette auf dem Gang sind und du kein Privatbad hast. Dies ist besonders in St-Privat und Les Faux (F1), aber immer in Aroue oder Lichos (F6) der Fall.

Eingeschlossene Leistungen

  • 6, 7 oder 9 Übernachtungen in Zimmern mit Dusche/WC inkl. Halbpension
  • Transfers laut Programm
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften
  • Wanderführer mit Kartenausschnitten

Termine

Hinweis: Bei Anreise bis Ende April und im Oktober ist ein Aufpreis möglich: je nach Strecke 45 – 85 EUR pro Person.

Termine: tägliche Anreise möglich.

Zusatznächte sind überall buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Preise

in EUR pro Person

13.04. - 13.10.19 EZ DZ
Reise-Nr. F1: 7711 812 630
Reise-Nr. F2: 7712 818 635
Reise-Nr. F3: 7713 960 725
Reise-Nr. F4: 7714 898 670
Reise-Nr. F5: 7715 995 764
Reise-Nr. F6: 7716 1.212 925

An- und Abreise

Eigenanreise:
1. Pkw-Anreise: Du kannst jeweils am Startpunkt jeder Etappe parken. Am Ende mit öffentlichen Verkehrsmitteln zurück zum Ausgangspunkt. Je nach Etappe evtl. Taxitransfer zum nächstgelegenen Bahnhof erforderlich. Bitte bedenke, dass die Rückfahrt mit Zug oder Bus je nach Etappe mehrere Stunden dauern kann.
2. Bahn- und Fluganreise: Details auf Anfrage abhängig von den gewünschten Etappen. Wir beraten dich gerne telefonisch. Je nach Etappe evtl. Taxitransfer vom nächstgelegenen Bahnhof zur Unterkunft oder umgekehrt erforderlich.

Hinweis: Rücktransfer zum jeweiligen Startpunkt unserer Etappen von Ende April bis Ende September buchbar. Falls eine Reservierung über uns gewünscht wird, bitte direkt bei Buchung anmelden. Preise auf Anfrage, je nach Strecke zwischen 40 EUR und 50 EUR pro Etappe/Person (Sammeltransfer).

Allgemeine Informationen zur Anreise / Rückreise:
Selbstverständlich kannst du direkt aneinander anschließende Etappen auch kombinieren. Dabei beraten wir dich gerne bezüglich der An- und Abreisemöglichkeiten – je nach der von dir gewählten Anreiseart. Beachte hierbei bitte, dass der Wegverlauf des historischen Pilgerweges nicht unbedingt auch den Strukturen der heutigen öffentlichen Verkehrsmittel entspricht. Die Rückreise zum Ausgangspunkt kann daher je nach Etappe und Kombination einige Zeit in Anspruch nehmen oder bei Taxitransfers auch nicht ganz billig sein. Dies gilt insbesondere für Conques (F2 + F3). Grundsätzlich ist empfehlenswert, dass die An- und Abreise aufgrund eingeschränkter Fahrpläne nicht am Wochenende, vor allem nicht an einem Sonntag, geschieht. Informationen über die jeweiligen Verkehrsverbindungen erhältst du mit deiner Reisebestätigung und deinen Reiseunterlagen.

Startpunkt: 7711 (F1) Le Puy; 7712 (F2) Nasbinals; 7713 (F3) Conques; 7714 (F4) Cahors; 7715 (F5) Lectoure; 7716 (F6) Aire sur l´Adour

Endpunkt: 7711 (F1) Nasbinals; 7712 (F2) Conques; 7713 (F3) Cahors; 7714 (F4) Lectoure; 7715 (F5) Aire sur l'Adour; 7716 (F6) St. Jean Pied de Port

Reiseinformationen

In den Reiseinformationen haben wir für dich Wissenswertes zu deiner Tour zusammengestellt.
Hier findest du Infos zum Klima, zur Anreise, Empfehlungen für dein Reisegepäck und vieles mehr.

PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad

Einfache bis ausdauernde Wanderungen auf gut markierten Wanderwegen. 3 – 8 1/2 Std. täglich, Entfernungen zwischen 12 und 33 km. Kumulierte Höhenmeter von 210 m bis 720 m im Aufstieg und von 110 m bis 970 m im Abstieg.

ab € 630

Unsere Bestseller

Die meistgebuchten Wanderreisen

Über die grünen Gipfel der Kitzbüheler Alpen

Über die grünen Gipfel der Kitzbüheler Alpen

Österreich/Tirol

Quinta Alegre: Madeiras sonniger Südwesten

Quinta Alegre: Madeiras sonniger Südwesten

Portugal/Madeira

Normandie – entlang der Alabasterküste

Normandie – entlang der Alabasterküste

Frankreich/Normandie