+ 49 2331 904 804 Mo - Fr:  8 - 20 Uhr  |  Sa:  9 – 13 Uhr

Milder Südwesten – der Kerry Way

Karte Reise 7852-7851

8/12-tägige Wanderreise

Flüsse, Wiesen und Seen

Unterstützung durch GPS-App AnforderungAnforderung

  • Reise-Nr: 7852-7851
  • Buchbar ab 1 Person

ab € 835

Jetzt buchen

Wandern an den stillen Seen im Killarney Nationalpark

Die wundervolle Region des "Ring of Kerry" ist eines der Sehnsuchtsziele in Europa. Auf einer Länge von 215 Kilometern verbindet der Kerry Way die Highlights der Iveragh-Halbinsel. Die Seen von Killarney gelten als eine der schönsten Landschaften Irlands. Vom Torc-Wasserfall hast du eine Panoramaaussicht über die Gewässer mit mehr als 40 kleinen Inseln. In den zerklüfteten Tälern begegnest du unzähligen Schafen, die friedlich auf den Weidegründen grasen.

An der Küste führt der Weg entlang von Stränden, vorzeitlichen Ringforts und kleinen Fischerdörfern. Vom breiten Sandstreifen des Rossbeigh Beach genießt du die Aussicht auf die Dingle Bay und die Weiten des Atlantiks. Auf der alten "Butterroute", auf der früher Butter nach Cork transportiert wurde, liegt das Staigue Fort. Es wurde vor 2.000 Jahren errichtet und ist eines der besterhaltenen Steinforts Irlands. Geschichten aus alten Zeiten wissen auch die Bewohner zu erzählen: In den urigen Pubs kommst du bei einem wohlverdienten Guinness leicht ins Gespräch.

Deine Route – Milder Südwesten – der Kerry Way

Wähle deinen Wunschtermin:

1. Tag
Willkommen in Irland!

Anreise nach Killarney.

2. Tag
Upper Lake

Entlang des Seeufers und mitten durch den Killarney-Nationalpark wanderst du heute in das Black Valley. Du gelangst zu den Ruinen der Muckross-Abtei aus dem 15. Jh. und zum Torc-Wasserfall mit Blick über drei Seen, in denen mehr als 40 kleine Inseln liegen. Entlang der Old Kenmare Road geht es durch alte Eichenwälder bis zum Lord Brandon’s Cottage am Upper Lake (GZ: 6 Std.).

3. Tag
Glencar

Dein Weg führt dich durch die zerklüfteten, von Gletschern gebildeten Glens (= Täler) des Bridia Valley. Unterwegs wirst du immer wieder Schafe sehen, die hier ihre Weidegründe haben. Vorbei am wunderschönen Lough Acoose und entlang des Caragh River erreichst du dein Ziel Glencar (GZ: 6 Std.).

4. Tag
Glenbeigh

Herrliche Ausblicke auf den Caragh See erwarten dich auf der Wanderung durch die Wälder von Glencar. Du überquerst die Seefin Mountains beim Windy Gap und hast von dort freie Sicht bis hinunter zur Dingle Bay mit ihren einladenden Sandstränden. Durch das Cummergorm-Tal kommst du hinunter zum Fischerdorf Glenbeigh (GZ: 4 1/2 Std.).

5. Tag
Caherciveen

Die Wanderung nach Caherciveen / Derrymore führt dich über eine frühere Pilgerroute mit Abstechern zu archäologischen Stätten. Vom Rossbeigh Beach aus genießt du noch einmal großartige Ausblicke auf die Dingle Bay und den Atlantik. Caherciveen (2 Nächte) liegt am Fuße des Beentee Mountain am Fertha River (GZ: 5 1/2 – 7 1/2 Std.).

6. Tag
Ausflug Skellig Islands

Ein Verfügungstag erlaubt dir, entweder einen Bootsausflug zu den Skellig Islands mit der Siedlungsanlage aus dem 5. Jh. oder eine Fahrt nach Valentia Island mit ihren subtropischen Gärten zu unternehmen.

7. Tag
Waterville

Du wanderst heute landeinwärts durch Kiefernwälder und Torfmoore. Auf einem ständig ansteigenden Grat mit weitem Blick über das Meer und die Kerry-Berge geht es weiter bis nach Waterville, einem bunten, lebhaften Küstenstädtchen (GZ: 5 – 8 1/2 Std.).

8. Tag
Caherdaniel

Heute erwartet dich eine wunderschöne Küstenwanderung nach Caherdaniel. Die relativ kurze Etappe ermöglicht den Besuch von Derrynane House und Gardens (GZ: 3 1/2 Std.).

9. Tag
Sneem

Du wanderst heute auf der alten "Butterroute", auf der früher die Butter in die Stadt Cork transportiert wurde. Du kommst auch zum 2.000 Jahre alten Staigue Fort, dem besterhaltenen Steinfort Irlands. Über aussichtsreiche Pfade geht es durch eine schroffe Landschaft bis nach Sneem (GZ: 5 Std.).

10. Tag
Kenmare

Entlang der felsigen Küste der Kenmare Bay und vorbei am Dromore Castle gelangst du zum Blackwater River. Dein Ziel, Kenmare, ist eine Marktstadt an der Mündung des Roughty River (GZ: 4 1/2 – 8 1/2 Std.).

11. Tag
Killarney

Die letzte Etappe führt über die "Old Kenmare Road" über Berge und durch schöne alte Eichenwälder. Durch den Killarney National Park kommst du zurück nach Killarney. Spätestens jetzt hast du dir ein Extra-Guinness in einem der urigen Pubs verdient (GZ: 6 1/2 Std.)!

12. Tag
Auf Wiedersehen

Rückreise ab Killarney.

So wohnst du

Du wohnst privat in gemütlichen Gäste- oder Farmhäusern. Zimmer immer mit Privatbad (meist im Zimmer integriert, selten auf dem Flur).
Achtung: Einzelzimmer sind nur begrenzt, vom 15.07. - 20.08.19 gar nicht verfügbar.

Eingeschlossene Leistungen

Bei Reise-Nr. 7851 (12-tägig):
  • 11 Übernachtungen in Zimmern mit Privatbad inklusive irischen Frühstücks
  • Gepäcktransport zwischen den Unterkünften
  • optionale Transfers an Tag 5, 7 und 10
  • detaillierte Wegbeschreibungen
  • Karten mit markierten Routen

Bei Reise-Nr. 7852 (8-tägig):

  • wie bei 7851, jedoch nur 7 Übernachtungen
  • optionale Transfers an Tag 2, 3 und 6

Termine

Aufpreis falls nur eine Person reist: 106 EUR bei Reise-Nr. 7851 bzw. 67 EUR bei Reise-Nr. 7852

Termine: tägliche Anreise möglich.

Zusatznächte sind überall buchbar. Bitte direkt bei Buchung anmelden.

Preise

in EUR pro Person bei mind. 2 Personen

29.03. - 20.10.19 EZ DZ
Reise-Nr. 7851: 1.070 835
Reise-Nr. 7852: 760 610

An- und Abreise

Eigenanreise:
1. Fluganreise nach Dublin, evtl. auch Shannon Airport. Von dort per Zug oder Bus nach Killarney oder Glenbeigh.
2. Pkw-Anreise je nach Variante nach Killarney oder Glenbeigh, Parkmöglichkeiten vorhanden.
Hinweis zu öffentlichen Verkehrsmitteln: Bitte bedenke, dass die Verbindungen mit öffentlichen Verkehrsmitteln am Wochenende und an Feiertagen eingeschränkt sind.

Startpunkt: Killarney (7851) / Glenbeigh (7852)

Endpunkt: Killarney

Reiseinformationen

In den Reiseinformationen haben wir für dich Wissenswertes zu deiner Tour zusammengestellt.
Hier findest du Infos zum Klima, zur Anreise, Empfehlungen für dein Reisegepäck und vieles mehr.

PDF ansehen

Schwierigkeitsgrad

Meist mittelschwere Wanderungen mit täglichen Strecken von 11 – 25 km, optional bis 30 km. Manche Etappen sind durch ständiges Auf und Ab recht anstrengend. Der Weg ist stellenweise nass und sumpfig und kann daher rutschig sein. Längster Auf- und Abstieg jeweils 300 m.

ab € 835

Jetzt buchen

Unsere Bestseller

Die meistgebuchten Wanderreisen

Über die grünen Gipfel der Kitzbüheler Alpen

Über die grünen Gipfel der Kitzbüheler Alpen

Österreich/Tirol

Quinta Alegre: Madeiras sonniger Südwesten

Quinta Alegre: Madeiras sonniger Südwesten

Portugal/Madeira

Normandie – entlang der Alabasterküste

Normandie – entlang der Alabasterküste

Frankreich/Normandie